zeolit

TSCHERNOBYL KATASTROPHE, UA – 1986

Im Jahr 1986 gab es eine Kernkraftwerk Explosion in der Ukraine die von 30 bis 40 x stärker war als die Atombombe, die auf Hiroshima / Nagasaki abgeworfen wurde.

TSCHERNOBYL KATASTROPHE, UA – 1986

Die wichtigsten Isotope die während dieser Katastrophe freigesetzt wurden sind: 137Cs, 134Cs, 90Sr, 89Sr. Zur Beseitigung der Schäden wurden etwa 500 000 Tonnen von Zeolith / hauptsächlich Klinoptilolith / aus verschiedenen Depositen verwendet.

Die hauptsächliche Verwendung von Klinoptilolith war:

Dekontamination radioaktiver Abwässer (Cs und Sr Radioisotope), der Bau von Schutzeinrichtungen, Boden dekontamination, Dekontamination von Trinkwasser (Dnjepr), Zugabe zum Futter für Milchkühe (10% Klinoptilolith – Reduzierung von Cs in Milch), Tabletten für den menschlichen Gebrauch, Zugabe in die Pralinen und Kekse.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.